Geld sparen - Dr. Albrecht Kadauke - private Webseite

aus meinem Hausarztleben
Dr. Albrecht Kadauke
aus meinem Hausarztleben
Dr. Albrecht Kadauke
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geld sparen

Fundgrube ▼
zurück zu "Was suchen Sie?"

Geld sparen im Gesundheitswesen
Viele haben das Gefühl, im Gesundheitswesen zu viel zu bezahlen und zu wenig dafür zu bekommen. Dazu will man Sie eigentlich beglückwünschen, denn man erhält dann besonders viele Gesundheitsleistungen, wenn man schwer krank ist!


Trotzdem gibt es Bereiche wo man sparen kann:

  • Wir haben eine Zuzahlungsrechner, wo Sie Ihre Zuzahlungs-Obergrenze ermitteln und Ihre Zuzahlungen, z.B. bei Rezepten, verwalten können. Wenn Sie die Obergrenze erreicht haben, gehen Sie mit Ihren Zuzahlungs-Quittungen und Ihren Einkommensnachweis zur Krankenkasse. Sie erhalten dort einen Befreiungsausweis. Der gilt bis Jahresende.

  • Wenn Sie chronisch krank sind (regelmäßig erforderliche medikamentöse Versorung reicht aus!):

- Besorgen Sie sich von Ihrer Krankenkasse das Formular 55 (Bescheinigung zum Erreichen der Belastungsgrenze bei Feststellung einer schwerwiegenden chronischen Krankheit im Sinne des § 62 SGB V)      
- Krankenkasse und Arzt müssen je einen Teil ausfüllen, dann wird Ihre jährliche Zuzahlungs-Obergrenze von 2% Ihres Jahresbruttoeinkommens auf 1% gesenkt!

    - Benutzen Sie unseren Zuzahlungsrechner (siehe oben)

  • Wenn Sie chronsich krank sind und die Obergrenze IMMER überschreiten:

- Entrichten Sie schon Anfang des Jahres den Zuzahlungsbetrag bei der Kasse und Sie erhalten den Befreiungsausweis gleich.

  • Sehen Sie nach, ob es für den Wirkstoff Ihres Mediamentes auch ein zuzahlungsfreies Medikament gibt. Hier ist die Liste.

  • Wenn ein Medikament nicht von der Kasse erstattet wird, fragen Sie uns nach einem Preisvergleich! Da gibt es manchmal überraschende Unterschiede.
letzte Aktualisierung: 05.11.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü