Urheberrechtliche Hinweise - Dr. Albrecht Kadauke - private Webseite

aus meinem Hausarztleben
Dr. Albrecht Kadauke
aus meinem Hausarztleben
Dr. Albrecht Kadauke
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Urheberrechtliche Hinweise

Das Copyright der Website liegt bei Dr. Albrecht Kadauke, der die Website ohne fremde Hilfe komplett erstellt hat.


Folgende Siftware wurde benutzt: Die Website wurde mit der Software WebSite X5 Evolution 11  erstellt auf den Webserver hochgeladen. Die Bilder wurden mit PAINT.NET und irfanview bearbeitet. Die Webseite wurde in den Browsern Firefox, Internet-Explorer 10 und Safari getestet. Dateioperationen wurden NICHT mit dem Windows-Explorer, sondern mit dem erstklassigen Tool Total Commander durchgeführt. PDF-Dateien wurden mit OpenOffice.org erstellt und mit dem Adobe- , dem Foxit-Reader und dem Tool PDFXChangeView der Firma Tracker-Software getestet. Die Verlinkungen auf der Website wurden mit dem Tool Xenu von Tilman Hausherr geprüft. Das Bild "Die Hausmed Coaches" wurde mit freundlicher Genehmigung von unserer Partnerseite hausmed.de entnommen. Der Cartoon der Seite "Operation" wurde dem riesigen Cartoonschatz von medical-tribune.de entnommen.


Für den Bereich "Internetsuche" wird auf die Seiten apotheken-umschau, netdoktor.de und netdoktor.at verlinkt.

Für den Asthmakontrolltest, den  COPD-Assessment-Test und das Asthmaportal wird auf die Seiten der Firma GSK verlinkt. Der Hausärztliche Herz-Kreislauf-Risikorechner steht auf der Seite
arriba-hausarzt.de.  Die Anfahrtskizze wurde aus Google maps entwickelt. Der Zuzahlungsrechner kommt von Heiko Schröder, Leipzig.

Es wird bewußt die alte Rechtschreibung benutzt. Die neue Rechtschreibung ist in keiner Hinsicht ein Fortschritt, nur ein teurer Unsinn geworden. Der einzige Effekt wird sein, daß Ältere wegen Rechtschreibschwäche diskriminiert werden, wenn sie sich die neuen Orthographieregeln nicht mehr merken können/wollen.

Den neuheitlichen Gender-Unfug (ArztIn, Arzt/Ärztin oder andere Entstellungen) habe ich nicht mitgemacht, sondern nach der grammatikalischen Regel des sog. Generischen Maskulinum die alte Form "Arzt" benutzt. Und das, obwohl wir eine Zweidrittelmehrheit an Ärztinnen in unserer Praxis haben. Wohin genderneutrale Bezeichenungen führen können, sieht man an dem Begriff Arzt/Ärztinnenhelfer/innen.
Auch von der seit 01.07.2006 korrekten Berufsbezeichnung "Medizinische Fachangestellte" habe ich Abstand genommen und bezeichne unsere bewährten Mitarbeiterinnen weiter als "Arzthelferinnen". Die Begründung finden Sie hier.

Dr. Albrecht Kadauke, 23.07.2016


letzte Aktualisierung: 05.11.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü